Schrader-Grundschule

 

Grundschule, 1. – 4. Klasse, zwei- oder dreizügig

 

ca. 220 Schüler

 

verteilt auf 2 Häuser:

 

Schraudolph-Gebäude und Hörmanngebäude

 

Unterricht nach dem bayerischen Grundschullehrplan

 

Klassleiterunterricht soweit wie möglich!

 

 

Erweiterter Musikunterricht an der Schraderschule

 

2./3./4. Klasse:  Flötengruppen

 

Arbeitsgemeinschaften: Flötenchor, Altflöte

 

 

Zusätzliche Fördermöglichkeiten/Fördergruppen

 

für

 

Kinder mit Problemen beim Lesen und Schreiben

 

Kinder mit Lücken in der deutschen Sprache

 

Einzelförderung durch „Lesepaten“

 

Ehrenamtliche Hausaufgabenbetreuung der evangelischen Kirche für Kinder mit Migrationshintergrund (ehemalige russ. Lehrerin), Lesepaten

 

 

 Leseförderung

 

 

Fördergruppen

Online-Programm Antolin

Schülerbücherei

Einzelförderung durch „Lesepaten“

 

 

Außerunterrichtliche Betreuuungsmöglichkeiten

 

Offene Ganztagesschule im Hause

Haus des Kindes St. Josef

Kinderhort St. Josef

Kinderschutzbund, Heinzelmannstraße

 

Frühbetreuung ab 7.30 Uhr im Hause möglich

 


Jugendsozialarbeit an Schulen

 

 Sozialpädagogin

Träger: Stadtjugendring

 

Nutzung weiterer Einrichtungen

Turnhalle bei der Schule, Kletterwand

Computerraum

eigene Schülerbücherei (Bücher, CD´s, Spiele)

Hallenbad, Eisstadion, Stadion, Kulturwerkstatt, Museum, Stadtbücherei, Kunsthaus, Kino

Nutzen des Stadtlebens für Unterrichtsgänge (Rathaus, Wochenmarkt, Feuerwehr, historische Altstadt, Kirchen, Kloster, …)


Zusammenarbeit/Kontakt mit anderen pädagogischen Einrichtungen

Kitas

Schulkindergarten

Hort/Haus des Kindes St. Josef

Heilpädagogische Tagesstätten

Pädagogische Dienste

Jugendamt/Schulsozialarbeit

Weiterführende Schulen

 

Wiederkehrende Veranstaltungen

 

Sporttage, Bundesjugendspiele

Adventssingen

Schulgottesdienste

Gruppen beim Tänzelfest

Herbstwandertag, Wandertage, z. T. Schullandheim

Projekttage

Elternabende, Elternsprechtage

 

 

 

 

 

Kommende Termine

 

Bitte parken Sie beim Abholen, wenn es möglich ist, nicht direkt vor der Schule, damit der Verkehr nicht behindert wird.